News-Details

« zurück

17.Februar 2015

10:54 Alter: 3 yrs

Sofortige Verbesserungen nach einem Rauchstopp!!

Fragt man Menschen, die einen Rauchstopp planen, nach den Beweggründen für ihre Entscheidung, nennen sie an erster Stelle „Fit und gesund sein“ und „Geld sparen“.


Das zeigt auch eine Online-Abstimmung der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) als wichtigsten Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören. Wissenschaftliche Studien bestätigen: Das Risiko für viele Erkrankungen geht deutlich zurück und mit der Zeit summieren sich die Ersparnisse durch das Nichtrauchen auf anschauliche Summen.

Es gibt auch kurzfristige Folgen eines Rauchstopps – die aber oftmals aus dem Blickfeld geraten, vor allem in stressigen Phasen einer Tabakentwöhnung. Dabei raten Fachleute sich gerade in den ersten Tagen und Wochen nach dem Rauchstopp dessen Vorteile bewusst zu machen – um auf diese Weise die eigene Motivation zu stärken. Was „tut sich“ also bereits kurz nach der letzten Zigarette?

Der Körper reagiert schon nach 20 Minuten auf den Rauchstopp. Der Herzschlag verlangsamt sich, der Blutdruck sinkt. Nach zwölf Stunden sinkt auch der Gehalt an Kohlenmonoxid im Blut auf das Normalmaß. Und im Zeitraum „zwei Wochen bis drei Monate nach Tag X“ verbessern sich sowohl die Lungenfunktion als auch die Blutzirkulation im Körper. Die Regeneration des Körpers nach dem Rauchstopp beginnt also recht bald – oftmals mit spürbaren Verbesserungen der körperlichen Fitness. Viele merken das zum Beispiel beim Treppensteigen, das ihnen schon ein paar Wochen nach dem Rauchstopp leichter fällt als noch davor. Aber nicht nur die körperliche Gesundheit profitiert von der Rauchfreiheit. Auch in den folgenden Bereichen zeigen sich ziemlich schnell die positiven Folgen der Rauchstopp-Entscheidung:

· der Atem wird besser

· durch Tabakrauch verursachte Zahnverfärbungen gehören der Vergangenheit an

· das Riechvermögen verbessert sich

· der Beschaffungsdruck – das stressige Gefühl, wenn die Zigarettenpackung zuneige geht – fällt weg

· an jedem Tag, an dem nicht geraucht wird, landet ein Geldbetrag in der Spardose

· Familie und Freunde werden nicht durch den Tabakrauch belästigt bzw. in ihrer Gesundheit gefährdet

· als jemand, der erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört hat, ist man ein Vorbild für andere. Nicht nur aber ganz besonders für Kinder und Jugendliche

Viele Gründe also, mit dem Rauchen aufzuhören. Es ist hilfreich, sie sich immer mal wieder in Erinnerung zu rufen, gerade zu Beginn der Tabakentwöhnung.